Fraunhofer IBP, Stuttgart

Ingenieur*in / Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in - Verbrennungssysteme

Unspecified
Als Favorit speichern

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.  

Unsere ca. 300 Mitarbeitenden am Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP gestalten anwendungsbezogene Forschung zu innovativen bauphysikalischen Themen mit hoher gesellschaftlicher Relevanz.
Eine ökonomische und ökologische Energieversorgung in Deutschland ist ein wesentliches politisches Ziel und stellt eine der höchsten Prioritäten der deutschen Energiewirtschaft dar. Regenerative Energiequellen, vor allem Biomasse, sollen künftig einen großen Beitrag zur Deckung des Energiebedarfs in Wohngebäuden, besonders angesichts der kommenden Energiewende, leisten. Biomasse ist ein wichtiger und vielseitiger erneuerbarer Energieträger, der durch eine bedeutsame Reduzierung der Treibhausgasemissionen maßgeblich zum Klimaschutz und auch zur Realisierung der nationalen Nachhaltigkeitsziele beitragen kann.
Die Gruppe Verbrennungs- und Umweltschutztechnik erforscht und entwickelt vorrangig thermische Umwandlungstechnologien von Biomasse sowie Maßnahmen zur Vermeidung und Behandlung von Abgasen. Forschungsschwerpunkte bilden die Kraft-Wärme-Kopplung, die Regelung und das Monitoring von Prozessen und Anlagen sowie von Energiemanagement- und Versorgungskonzepten für Wohngebäude auf Basis erneuerbarer Energieträger.
Darüber hinaus betreibt die Arbeitsgruppe Verbrennungs- und Umweltschutztechnik ein europäisch bauaufsichtlich anerkanntes Prüflabor für Feuerstätten, Abgasanlagen, nachgeschaltete Wärmetauscher sowie Abgasbehandlungssysteme, vor allem Staubabscheider. In diesem flexibel DAkkS-akkreditierten Prüflabor werden Zulassungsprüfungen nach der Bauproduktenverordnung (Kennnummer 1004) sowie für Bauprodukte nach Landesbauordnung (Kennziffer BWU 10) durchgeführt.
 

Was Sie bei uns tun

  • Regelungs- und verfahrenstechnische Entwicklung von Verbrennungs- und Emissionsminderungstechnologien für den Einsatz in Biomassefeuerungsanlagen
  • Entwicklung von dezentralen Kombinationssystemen zur Energieversorgung von Gebäuden auf Basis von erneuerbaren Energieträgern wie z. B. Biomasseheizkesseln, Solar- und Wasserstoffanlagen
  • Regelungs- und verfahrenstechnische Entwicklung von Technologien und digitalen Energiemanagementsystemen für unterschiedliche, mit erneuerbaren Energieträgern arbeitende Energieerzeuger
  • Leitung und Durchführung von öffentlichen und Industrieprojekten für Umweltmessungen, insbesondere Abgas-, Abluft- sowie Luftmessungen

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master of Science), z. B.:

             - Umweltschutztechnik oder Umweltingenieurwesen

             - Energietechnik

             - Verfahrenstechnische Kybernetik

             - Regelungs- und Automationstechnik

             - Maschinenbau mit der Vertiefung Verbrennungs- und Abgasminderungstechnik    

            oder alternativ ein vergleichbares Studium mit passender Berufserfahrung

  • Kenntnisse im Bereich der Regelungs- und Automationstechnik (gewünscht)
  • Absicht zur Promotion (gewünscht)
  • Verhandlungssicheres Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • Wille zur Übernahme von Verantwortung sowie Eigeninitiative und Flexibilität, auch in arbeitsintensiven Situationen
  • Offenes Ohr für Kundenbedürfnisse und Interesse an der Entwicklung passgenauer Lösungen

Was Sie erwarten können

Unser Ziel ist es, dass Sie sich bei uns wohlfühlen und sich weiterqualifizieren können, z. B. mit einer Promotion.
Wir legen großen Wert auf ein kollegiales und von Gemeinschaftsgefühl geprägtes Umfeld. Die familiäre Arbeitsatmosphäre
zeichnet sich durch ein besonderes Wir-Gefühl aus und dafür tun wir einiges:

  • Umfassende Einarbeitung
  • Welcome Days
  • Einen Arbeitsplatz, an dem man sich frei und individuell entwickeln kann
  • Themenvielfalt und viel Raum für eigene Gestaltungsideen
  • Jährliche Mitarbeitergespräche
  • Einen partnerschaftlichen, motivierenden Führungsstil
  • Eine offene und lebendige Unternehmens- und Teamkultur
  • Ein weites Fraunhofer-Netzwerk
  • Chancengleichheit
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Unterstützung und Beratung durch den pme Familienservice
  • Abwechslungsreiche Pausengestaltung im Grünen
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen, Entgeltumwandlung, variable Vergütungsbestandteile
  • Umzugskostenerstattung ab 30 km Entfernung
  • Fraunhofer Corporate Benefits sowie Kfz-Versicherungsvergünstigung
  • u.v.m.

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! 

Sonja Braniek
Tel.: 0711-970 3315
Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP 
www.ibp.fraunhofer.de 
Kennziffer: 15142              

Jobdetails

Titel
Ingenieur*in / Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in - Verbrennungssysteme
Standort
Nobelstr. 12 Stuttgart, Deutschland
Veröffentlicht
2022-02-24
Bewerbungsfrist
Unspecified
Als Favorit speichern

Über den Arbeitgeber

Die Aufgaben des Fraunhofer IBP konzentrieren sich auf Forschung, Entwicklung, Prüfung, Demonstration und Beratung auf den Gebieten der Bauphysik.

Besuchen Sie die Arbeitgeberseite

Relevante Stories

...
What Nitrogen Can Tell Us about Climate Change Free University of Bozen - Bolzano 4 Minuten Lesezeit
...
Solar Fuels: Harnessing Energy From the Sun Dutch Institute for Fundamental Energy Research (DIFFER) 4 Minuten Lesezeit
...
Printing the Solar Cells of the Future King Abdullah University of Science and Technology (KAUST) 5 Minuten Lesezeit
...
Why Does Friction Limit Our Ability to Make Smarter Computer Chips? Advanced Research Center for Nanolithography ARCNL 5 Minuten Lesezeit
...
How to Make Clean Energy Available to Everyone, Everywhere Dutch Institute for Fundamental Energy Research (DIFFER) 4 Minuten Lesezeit
Mehr Stories